Freitag, 15. November 2013, 12:58 Uhr

Es ist Teetzeit #2

Indischer Chai selbstgemacht

Nach diesem Rezept können Sie sich zuhause mit einer Tasse leckeren Chai verwöhnen. Aber Vorsicht: nicht nur der Geschmack, sondern auch der Duft wirkt betörend!

Seit Jahrhunderten ist der Chai - was übersetzt Tee bedeutet - das Nationalgetränk der Inder. Kein Wunder, denn aufgrund der Zutaten wirkt er harmonisierend auf Körper und Geist, auf dessen Zusammenspiel die Inder großes Augenmerk legen.

Ursprünglich kennt man den Tee aus der ayurvedischen Gesundheitslehre, in der die gesundheitliche Wirkung von Ingwer, Kardamom, Zimt und Anis schon lange bekannt ist. So beruhigt Kardamom den Magen, Ingwer stärkt das Immunsystem und Zimt spendet Energie.


Die Zutaten für 2 Tassen Tee: 

6 Scheiben frischen Ingwer
10 Kardamomkapseln
2 Zimtstangen
5 Sternanis
1 TL Pfefferkörner
2 EL Agavendicksaft/Birkenzucker
300ml Wasser
400 ml Sojamilch

Die Gewürze in einem Mörser zerstoßen und in einem Topf kurz anrösten. Wasser dazu geben und mit dem Ingwer zehn Minuten köcheln lassen. Die Sojamilch zum Tee gießen und noch einmal kurz aufkochen lassen. Anschließend muss der Chai noch weitere zehn Minuten ziehen, bevor er durch einen Filter gegossen wird. Je nach Geschmack kann man ihn mit Agavendicksaft oder Birkenzucker süßen.  

 

Lassen Sie es sich schmecken!

 

Foto: Flickr/MarceloBarth