Mittwoch, 20. November 2013, 15:41 Uhr

Lauftipps für den Winter

Laufen im Herbst und Winter

Fällt es Ihnen in der kalten Jahreszeit auch schwer, sich zum Laufen zu motivieren? Doch gerade an den lichtarmen Tagen sollten Sie sich durch ausreichend Bewegung an der frischen Luft stärken. Mit diesen Tipps laufen Sie einem Motivationsloch garantiert schnell davon.

Warum Laufen gerade jetzt wichtig ist. 

Beim Laufen und allgemein bei Sport wird das Hormon Serotonin freigesetzt, das durch die abnehmenden Sonnenstunden deutlich reduziert ist. Das beugt Depressionen vor und setzt Glücksgefühle frei. So bleiben wir trotz des Winters ausgeglichen und entspannt. Zudem kurbelt Bewegung die körpereigenen Abwehrstoffe an und das Immunsystem bleibt gestärkt.

Darauf sollten Sie achten: 

Die richtige Kleidung schützt uns vor Kälte und Nässe - und damit vor Erkältungen. Sie hat darüber hinaus einen psychologischen Effekt: mit der richtigen Wintersport-Kleidung fühlen wir uns auch bei niedrigen Temperaturen wohl, sodass wir öfter zu den Laufschuhen greifen werden.

Setzen Sie auf figurbetonte Laufkleidung. Denn je näher der Stoff an der Haut liegt, desto einfacher kann Feuchtigkeit abtransportiert werden und der Schweiß bleibt nicht kleben. Vor kaltem Wind und Regentropfen oder Schneeflocken schützt eine leichte Softshelljacke. 

Bei den Laufschuhen ist darauf zu achten, dass sie über ein gutes Profil verfügen und wasserabweisend sind. An nassen Tagen sind wasserabweisende Strümpfe ebenfalls von Vorteil.

Tipp1: Kleiden Sie sich so, als wäre es zehn Grad wärmer. Denn wenn Sie sich bewegen, erhöht sich die Körpertemperatur, und es kommt durch ein Zuviel an Kleidung nicht zu einer zusätzlichen Schweißbildung. 

Aufwärmen im Winter ist ein Muss, denn es schützt vor Muskelverspannungen und Zerrungen. Verlängern Sie Ihr gewöhnliches Warm-up um fünf Minuten und laufen Sie erst los, wenn Sie wirklich warm sind. Das Aufwärmen sollte am besten drinnen stattfinden, so kühlt der Körper nicht schon vor dem Laufen aus. 

Tipp 2: Ziele setzen!

Wenn Sie Ihre, die in den Sommermonaten antrainierte Laufform über den Winter halten möchten, sollten Sie mindestens dreimal pro Woche Laufen gehen. Davon wählen Sie einmal eine etwas längere Strecke, was eine willkommene Abwechslung ist und dazu motiviert, die Leistung noch weiter zu steigern.  

Tipp 3: Verabreden Sie sich mit Freunden.

Wenn Sie doch einmal einen Motivationsanstoß brauchen, dann verabreden Sie sich regelmäßig mit Freunden zu einem Lauf. Dadurch bekommt das Training einen festen Platz in Ihrem Alltag.


 

Foto: Flickr_TomasFrank