Donnerstag, 20. Februar 2014, 13:21 Uhr

Faschingszeit

So kommen Sie gut durch die närrischen Tage!

Wenn Sie den einen oder anderen „Narren“ auf der Straße sehen, dann wundern Sie sich nicht. Denn wir befinden uns mitten im Fasching - und jetzt geht es in alle Richtungen bunter, geselliger und üppiger zu! Mit diesem Fahrplan wird Ihr Körper gut durch diese ausgelassene Zeit kommen.

Krapfen und Faschingsschnaps - zugreifen oder auslassen?

Vor der anstehenden Fastenzeit wird im Fasching noch einmal richtig geschlemmt. Fettige Speisen wie Pommes und Würstel gehören zum Fasching genau so wie süße Krapfen und alles, was an den Zähnen zieht. Dazu trinkt man Wein, Bier oder Sekt. Natürlich wird auch gerne der ein oder andere Schnaps gereicht. Alkohol macht uns zwar locker, doch legt er sich hinsichtlich der Kalorienmenge ordentlich ins Gewicht. Ein Glas Sekt hat bereits 80 Kalorien, ein großes Bier sogar 200 Kalorien. Hochprozentiges schlägt noch mehr zu Buche: in einhundert Milliliter Wodka stecken satte 215 Kalorien. Achtung auch vor Mischgetränken, denn Cocktails erhöhen durch die Zugabe von süßen Limonaden und Säften zusätzlich das Kalorienkonto. Greifen Sie also besser zu leichten Getränken wie Weinschorlen oder Radler.

Diese fünf Tipps bringen Sie gesund durch die Faschingszeit:

  • Wasser trinken: Nach jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser trinken. Somit reduzieren Sie die aufgenommene Alkoholmenge und beugen einen unangenehmen Kater vor. Das mineralstoffreiche Wasser verbessert die Flüssigkeitsbilanz des Körpers, schützt vor dem Austrocknen und ersetzt die verlorenen Elektrolyte.

  • Frühstücken: Ein ausgewogenes und gesundes Frühstück hilft Ihnen, den Faschingstag gut zu überstehen. Sie haben für den ganzen Tag über Energie und lassen sich weniger von fettem Essen verführen. Vollkornbrot mit magerem Belag, Obst, Rohkost, Quark & Joghurt versorgen Sie mit vielen Vitaminen und Mineralien.

  • Beim Faschingsbuffet: Finger weg von Fleischlaibchen, frittierten Speisen, Kartoffel- oder Nudelsalaten, diese Speisen sind sehr fettreich und meistens mit kalorienreichen Dressings und Saucen angemacht. Greifen Sie lieber zu bei Gemüse und Salat und kosten Sie nur kleine Mengen der reichhaltigen Speisen. Kleiner Tipp: Gehen Sie niemals hungrig ans Buffet, sondern essen Sie vorher ein wenig Rohkost bzw. Obst. 

  • Tanzen: Legen Sie ein paar flotte Solen auf das Parkett. Das macht nicht nur Spaß, sondern vertreibt den Hunger und regt den Stoffwechsel an. Noch besser ist Tanzen an der frischen Luft, die sorgt für einen klaren Kopf und einen frischen Teint.

    Küssen: Zu schön um wahr zu sein: ausgiebig Küssen verbrennt Kalorien und macht Spaß! Also schnappen Sie sich Ihren Partner oder Partnerin und los geht es.

 

Behalten Sie diese Kleinigkeiten immer auf Ihrem Radar, während Sie die verrückteste Zeit des Jahres genießen. 

 

Foto: Flickr/Markus Koepf